Von 24.7.-29.7.2016 fand in Schweden, genauer in Sälen das jährliche OL-Highlight "O-Ringen" statt. Martina und Klaus waren diesmal dabei und nahmen die Herausforderung an. Diese bestand zunächst einmal darin, das Wettkampfgelände mit dem Auto von Tirol aus zu erreichen. Das sind je nach Route rund 2000km. In 2 Tagen und 4 Stunden ohne touristische Aufenthalte unterwegs erreichten die beiden Sälen. Mit dem gemieteten Wohnmobil waren die Strecke aber insbesondere die Übernachtungen recht unkompliziert und erholsam.

Schlussendlich konnte am Sonntag der erste von 5 Läufen in 6 Tagen gestartet werden. O-Ringen, das ist die weltgrößte OL-Veranstaltung mit unglaublichen 25.000 Läufern an 6 Tagen. Die aufwändige Logistik und professionelle Organisation sind beeindruckend! Die Provinz Dalarna, wo sich Sälen befindet ist mehr als doppelt so groß wie Tirol, hat nur rund 280.000 Einwohner aber 55 OL-Vereine! Das zeigt den Stellenwert des OL in Schweden.

 Martina am Start Die Dixie-Stadt

 

Zielsprint  Lange Startlisten

Wäscherei GRATIS! Ergebnislisten auf 32 Bildschirmen

Man kann bei O-Ringen nur gewinnen - an Erfahrung und Eindrücken. Bei den Ranglisten sollte man seine Erwartungen eher niedrig halten...

Schweden ist auf jeden Fall immer eine Reise wert! Mit oder ohne OL.

Sonnenuntergang am Mückensee

Zum Seitenanfang