Tiroler Meisterschaft auf der Mitteldistanz in Niederthai eine steinige Angelegenheit

Gruppenfoto HSV Absam OL Mitteldistandz Niederthai Juni 2022

Am vergangenen Wochenende stand nach viel zu langer Zeit wieder ein Tiroler Orientierungslauf auf dem Programm. Bei perfekten Wetter ging es in das idyllische Niederthai im Tiroler Oberland. Am Start angekommen merkten wir gleich, dass es heute wohl ein anstrengender Tag werden wird, schon der Weg zum Startposten hatte es mit einigen Höhenmetern in sich. Gleich im Anschluss konnte man die erste Bekanntschaft mit den großen Steinen im Wald machen und an ein Laufen war nicht mehr wirklich zu denken, zu gefährlich und rutschig war es dafür im Wald und die Absturzgefahr über die meterhohen Steine wäre bei zu schneller Geschwindigkeit nicht unerheblich gewesen. Daher war wohl bei den meisten TeilnehmerInnen das Motto lieber etwas langsamer und dafür heil ins Ziel kommen. Leider ging das nicht bei allen gut und die ein oder andere Schramme konnte bei diesem Gelände nicht ganz vermieden werden und wird wohl in den nächsten Tage noch verheilen müssen. Durch die schlechte Belaufbarkeit des Geländes und die Zurückhaltung der LäuferInnen, ist wohl auch die für eine Mitteldistanz zu lange Laufzeit in einigen Kategorien erklärbar und war wohl der Spaß vor und nach dem Lauf größer als währenddessen. Auch Routenwahlen waren durch das Gelände oftmals nicht wirklich möglich und somit war das Auflaufen und Hinterherlaufen (wobei Laufen eher klettern und nicht abstürzen) oftmals unumgänglich, leider waren auch einige Vormarkierungen so markant, dass sie noch weit vor den eigentlichen Posten gesehen werden konnten. Alles in allem war es wohl sowohl für den erstmaligen Bahnleger Maximilian Egger und allen LäuferInnen eine echte Herausforderung in diesem Gelände zurecht zu kommen. Und am Ende kamen zum Glück auch alle mehr oder weniger lächelnd wieder ins Ziel!

Zieleinlauf OL Mitteldistandz Niederthai Juni 2022

Mit sechs Medaillen verlief das Wochenende für den HSV Absam trotzdem sportlich sehr erfolgreich, wodurch wir uns natürlich noch motivierter auf die Langdistanz am kommenden Wochenende auf dem Kitzbühler Horn stürzen werden.

Alle Ergebnisse zu finden unter:

https://www.oefol.at/anne/?p=1&q=3&id=3779

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code