Der dritte Tirolcup ist geschlagen!

HSV Absam Orientierungslauf

HSV Absam Orientierungslauf Teamfoto beim dritten Tirolcup 2021 in Hochimst

Und der Teamgeist passt. Der HSV Absam war mit einem Team von 11 Athlet*innen am Start beim dritten Wettbewerb der Tirolcup Serie. Dieses Mal ohne Tiroler Meisterschaftswertung gab es dennoch ein paar Erfolge für den HSV Absam zu feiern.
Stephanie Jicha konnte sich in der Damen Elite Kategorie ihren ersten Sieg in dieser Saison sichern. Auch Martina Zweiker ist mit einem vierten Platz bei ihrem ersten Saisonrennen gut in die Saison gestartet.

Kurios ging es in der Kategorie H40 zu. Klaus Zweiker hat sich leider am Start die falsche Karte geschnappt und somit konnte der Seriensieger aus der letzten Saison Micheal Kuttner mit einem Respektabstand sich den Sieg holen. Dritter in dieser Kategorie wurde Bernt Johansson der damit seinen wesentlich jüngeren Konkurrenten zeigen kann, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Bei den Herren über 50 konnte Jan Ivansson einen zweiten Platz erreichen.
Bei den Männern Über 60 war es ein einsames Rennen für den HSV Willy Waibl siegte vor Peter Schnegg und leider nicht in der Wertung mit einem Fehler war Franz Riegler.
Leider setzte sich das mit Fehlern behaftete Wochenende des HSV Absam in der H-Elite fort wo Andreas Angerer einen ansonsten guten 5 Platz durch einen ausgelassenen Posten verschenkte. Die Ehre des HSVs konnte allerdings Bernhard Mayr mit einem 9 Platz gerade noch retten.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code